Uncategorised

Gegen “ökologischen Wahnsinn”

 

Seit einiger Zeit gibt es Bestrebungen von Industrie und Politik, die Atomkraft wieder zu fördern, die Gentechnik voranzubringen und sogenannten “Bio-Sprit” vermehrt einzusetzen. Angeblich sind dies die Lösungen für Energie- und Nahrungsknappheit. Doch wer glaubt wirklich, dass Atomkraft die Umwelt schützen kann? dass Gentechnik uns gesunde Nahrung liefern kann oder “Bio-Sprit” unsere Energieversorgung umweltschonend sichern kann?

Wir glauben das nicht! So wie das Umweltinstitut München e.V., dass eine Petition ins Leben gerufen hat. Sie richtet sich gegen diesen “ökologischen Wahnsinn” und setzt sich ausdrücklich für andere Lösungen ein, die weitsichtiger, Umwelt- und Ressourcen schonend mit den Herausforderungen umgehen.
nein_ja

Gerne schließen wir uns dieser Petition an und bitten Sie Ihre Stimme auch abzugeben. Sie finden die Abstimmung bei http://www.umweltinstitut.org/muenchner_erklaerung/

Dort können Sie Hintergrundinformationen zu den angesprochenen Themen finden.

Elbebadetag Vorankündigung


elbebadetag_banner

Wie bereits angekündigt (siehe Artikel vom: 1. Februar 2008) möchten wir den Elbebadetag 2008 mit einer eigenen Aktion aktiv bereichern. Die Vorbereitungen hierzu laufen auf Hochtouren.

Passenderweise erreichte uns heute das offizielle Programm der Veranstalter aus Schönebeck, das wir Ihnen nicht vorenthalten werden. Sie können es sich als PDF bei uns herunterladen oder direkt lesen (ca. 290KB).

Wenn unser Programm steht, werden Sie an dieser Stelle informiert. Eins vorweg: es wird eine feurige UND schmackhafte Seltenheit auf Sie warten…

Elbebadetag 2008


Das VsK beteiligte sich am 13.01. 2008 an der Aktion “Fackeln für die Elbe”. Nach der durchweg guten Resonanz aller Teilnehmer, der Veranstalter und der Presse, haben wir uns entschlossen unser Engagement noch zu verstärken.

elbe_03_kleinIm Laufe des Jahres werden verschiedene örtliche und überregionale Gruppen entlang der Elbe mit Aktionen auf die Gefahren hinweisen, die der Elbe als Naturraum drohen.

So wird das VsK gemeinsam mit der Primigenius gGmbH und dem NABU KV Köthen eine Veranstaltung bei Schönebeck an der Elbe durchführen. Zum Elbebadetag am 13.Juli 2008 werden wir dort nicht nur präsent sein, sondern möchten Sie zu einer “herzhaften Überraschung” einladen.

Aus Hamburg wird sich der Verein “Schlickfall” zur Förderung des Naturschutzgebietes Westerweiden e.V. den Aktionen anschließen.

Details werden Sie zu gegebener Zeit an dieser Stelle finden…

Saale-Kanal im Fokus der Presse


elbe_presse_thumbAuch die solide Presse schreibt inzwischen vom Wahnsinn eines nutzlosen und teuren Kanalausbaus an Saale und Elbe. “Der Spiegel” und die “Mitteldeusche Zeitung” vom 26. Mai 2008 berichten gar von falschen Zahlen, die für eine Kosten-Nutzen-Kalkulation zu Grunde gelegt wurden.

Lesen Sie den Artikel durch Klick auf diesen Link (öffnet PDF mit ca. 190 KB)

Wollen Sie helfen den Kanalbau zu verhindern?

Dann unterzeichnen Sie die Petition auf der Webseite http://www.elbe-saale-kanal-nein.de

Bitte unterzeichnen Sie die Petition und verbreiten Sie den Link.

Zarth - Schwarzstörche brüten sicher


Manschette verhindert Kletter-Eskapaden des Waschbärs


schwarzstorch_manschet_6kDer Zarth ist eine “Naturperle” im südlichen Brandenburg, was sich auch bei den Schwarzstörchen “herumgesprochen” hat. Bereits vor mehren Jahren errichteten sie dort mitten im Wald auf einem Baum ihren Horst, wo sie auch erfolgreich Nachkommen aufziehen konnten.

Als vor wenigen Wochen erstmals ein Waschbär gesichtet wurde, kam bei örtlichen Vogelfreunden die Sorge auf, dass die geschickten Kletterern möglicherweise den Stamm erklimmen und sich am Schwarzstorchgelege oder den Jungvögeln vergreifen könnten. Die üblicherweise in solchen Fällen erwogene Möglichkeit von Abschuss oder Wegfang sind keine dauerhaften und nicht vertretbaren Lösungen. Auf unseren Naturschutzflächen werden ohnehin aus Prinzip von uns keine Tiere getötet.

Wie hält man Waschbären vom Nest fern? Dr. Schneider entschied, eine robuste Manschette aus Eisenblech um den unteren Stammteil des Baumes zu montieren. Deren glatte Oberfläche garantiert dafür, dass kein Waschbär am Stamm emporklettert.

Rechtzeitig vor der Ankunft der Störche und dem Beginn des Brutgeschäftes haben wir gemeinsam mit der örtlichen Naturwacht aus Treuenbrietzen die Manschette montiert.

 



schwarzstorch_manschette_01

schwarzstorch_manschette_02

schwarzstorch_manschette_03

schwarzstorch_manschette_04

schwarzstorch_manschette_05

Der Kletterschutz ist auch farblich gut eingefügt (alle Fotos: Dr. E. Schneider/VsK)